Peaq unterstützt jetzt Ink! und EVM Smart Contracts

Neuerdings erlaubt peaq durch die Unterstützung von Ink! und Ethereum Virtual Machine (kurz EVM) Smart Contracts die Software-Entwicklung mit den geläufigen Programmiersprachen Rust und Solidity. Dies ist ein wichtiger Schritt zur Öffnung des peak-Ökosystems für dApp-Entwickler, die Smart Contract Know-How im Ethereum-Umfeld gesammelt haben.

Peak ist das erste Projekt, das Web3-basierte Machine Economy möglich macht. Es bietet die notwendigen Services zur Entwicklung von dApps für Nutzer von Fahrzeugen, Robotern und anderen Geräten. Gleichzeitig stellt das Zusammenspiel der eigenen Token Economy mit dem gezielten Einsatz von NFT- und DeFi-Anwendungen die notwendigen Incentive-Mechanismen für die Bereitstellung von Liquidität und Maschinen durch Stakeholder zur gezielten Selbstregulierung des Systems.

Vor einigen Wochen hatte ich das große Vergnügen, Till Wendler, Mitgründer von peaq, kennenzulernen – ich bin begeistert von der technischen Expertise und den innovativen Lösungen, an denen sie arbeiten und freue mich immer wieder über den gemeinsamen Austausch!

Peaq ist definitiv ein Web3 Projekt, das man auf der Agenda haben sollte!