MiCA Abstimmung am 14. März

Die Europäische Union wird nächste Woche über die Verabschiedung eines wichtigen Kryptowährungsgesetzes abstimmen, wobei ein weithin kritisiertes Verbot von Proof-of-Work-Token nicht mehr in Betracht gezogen wird.

Parlamentsabgeordneter Stefan Berger twitterte, dass der Wirtschafts- und Währungsausschuss (ECON) am 14. März über den Gesetzentwurf abstimmen wird. Der Vorschlag mit dem Namen „Markets in Crypto Assets“ (kurz MiCA) soll den Regulierungsrahmen festlegen, unter dem Krypto-Assets im Europäischen Recht anerkannt werden.

Damit sind die Pläne eines Bitcoin-Bans erstmal vom Tisch.