ING Bank gründet Crypto Verwahr-Plattform aus

Die niederländische ING Bank hat ihr Crypto Verwahr- und Post-Trade Plattform als Pyctor in die GMEX Gruppe ausgegründet. GMEX ist fokussiert auf die Entwicklung von Handelsinfrastrukturen mit der Spezialisierung auf digitalen Assets. Pyctor wurde aus dem Ökosystem des ING Neo Amsterdam Innovation Lab heraus gestartet und entwickelt von Banken favorisierte Hardware-basierte Sicherheitslösungen in Kombination mit einem Software-basiertem „multi-party“ Ansatz, der Key-Sharding Konzepte einsetzt.

Der Aufbau und die Ausgründung von Pyctor ist ein Beispiel dafür, dass sich Bankinstitute schon seit Jahren mit Themen der Infrastrukturentwicklung für digitale Assets, die die aufsichtsrechtlichen Anforderungen erfüllen können, beschäftigen. Die Adaption von Blockchain-Technologien und digitalem Asset-Handel wird in den kommenden Jahren stark von der Reife und skalierbaren Einsatzfähigkeit von Infrastruktur-Technologien determiniert sein.